Wir ziehen Bilanz nach langen Vorbereitungen und nach einem halben Kurs Python und stellen fast: wir haben viel erreicht. Einfache Programme können wir schon allein erstellen. Wir können aus Vorgängen der realen Welt Modelle entwickeln und diese dann in ein Programm integrieren und wir haben Spaß dabei.

In der gesamten Zeit haben wir vieles rund um den Computer kennengelernt, Roboterprogrammierung an der TU Berlin, Supercomputer au dem Campus der FU Berlin, historische Computer im Computerspielemuseum und einiges über Datenschutz und richtiges Verhalten im Internet.

Jatzt aber haben wir Sommerpause und erholen uns von Schule und Computern, hoffentlich!

Aber vorher bedanken wir uns bei der Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, Frau Moneiro. Auf Seite 10 des sommerlichen  Newsletters sind wir kurz erwähnt.

Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern des Hasso Plattner Insituts der Universität Potsdam für den tollen e-Learning Kurs, bei den Betreuern der Roberta Technik in der TU Berlin und auch ganz besonders bei allen Helfern am Konrad Zuse Zentrum für Hoch- und Höchstleistungsrechnen auf dem Campus der FU Berlin.

Nicht zuletzt bedanken wir uns bei Frau Schwabe, Frau Pueyo und Frau Yavuz und wünschen allen eine schöne Sommerzeit.

Bis zum ersten Freitag im September, 16:00 in der Kiezspinne!