KategorieAllgemein

Anmelden am Hasso – Plattner – Institut (Uni Potsdam)

Am 24.08.2017 erteilte das Hasso Plattner Institut der Universität Potsdam die Erlaubnis, die Kurs „Programmieren spielend lernen“ als Grundlage für die ersten Programmierarbeiten der Computer Kids zu nutzen.

Das Hasso Plattner Institut (HPI) ist mittlerweile zur Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam herangewachsen. Wir sind sehr stolz, von den Erfahrungen dieser Experten lernen zu können. Eng mit dem HPI verbunden ist der große deutsche Softwarehersteller SAP.

Der Kurs selbst ist für Kinder und Jugendliche als Online Angebot für das Erlernen der Programmiersprache Python konzipiert. Nach erfolgreichem Abschluss erhält man eine Teilnahmebestätigung. Für ältere besonders interessierte und begabte Kinder bietet das HPI eigene Veranstaltungen an. Die erfolgreiche Teilnahme an unserm Kurs „Programmieren spielend lernen“ ist damit ein erster Schritt zur digitalen Welt.

Für das Absolvieren dieses Kurses benötigt man lediglich einen einfachen internetfähigen Computer und eine E-Mail Adresse.

Eine E-Mail Adresse werden wir bei Bedarf kostenlos einrichten.

Ausflug: Computerspiele

Es sind Ferien, deshalb wollen wir auch etwas besonderes erleben. Wir werden mit Sammeltickets fahren und eine Gruppenkarte erwerben. Trotzdem bitten wir alle, die einen Ferienpass oder eine andere Möglichkeit, die BVG kostenlos zu nutzen, besitzen, diese mitzubringen und zu benutzen. Alle weiteren Kosten wurden durch das Medienkompetenzzentrum „die Lücke“ finanziert.

Dafür bedanken wir uns alle.

UNd nun fahren wir in das Berliner Computerspielemuseum.

Ein Joystick für den ganzen Körper.

Eingabegeräte für jeden Zweck.

Spiele auf der Textconsole.

die ersten VR-Brillen konnten wir auch testen.

Selbst ein Auto-Renn-Spiel haben wir getestet und auf dem Rückweg gab es für jeden einen leckeren Burger. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und bei den freundlichen Mitarbeitern im Museum.

Wir trafen uns am
Freitag, 09.02.2018
Kiez-Spinne Lichtenberg
Schulze-Boysen-Str. 38
10365 Berlin

Unsere Gruppe umfasste diesmal insgesamt fünf Personen.

Computer Intern

Leistungsmessung an einem Raspberry Pi 3: Ergebnis 1-3 Watt, je nach Auslastung ( 4 Kern Prozessor, 1 GB RAM und 32 GB SD Karte als Massespeicher ):

Leistungsmessung an einem Desktopcomputer: Ergebnis 40-80 Watt je nach Auslastung ( 1 Kern Prozessor, 1 GB RAM und 200 GB HDD ):

Ergebnis des Tages: Der Energieverbrauch eines einfachen Computers entspricht dem Energieverbrauch von etwa 10-20 Microcomputern. Die Leistungsfähigkeit beider Systeme ist aber gleich. Man kann also bei gleichem Energieverbrauch mit Microcomputern eine deutlich höhere Rechenleistung erreichen.

Wir wollten uns heute die Innereien verschiedener Computer genauer ansehen. Dazu gehören:

Prozessor ( CPU ),
Hauptspeicher ( RAM ),
Festplatte ( HD, Harddisk ),
Netzteil ( Spannung und Leistung ),
diverse Baugruppen, wie Grafikkarte, Netzwerkskarte
Wie sieht ein Computer von innen aus, ein Vergleich zwischen 2000 und 2018?
Wie misst man den Stromverbrauch der Computer?
Was kann man falsch machen?

Wir trafen uns am:
02.02.2018, 16:00 Uhr
Kiez-Spinne Lichtenberg
Schulze-Boysen-Str. 38
10365 Berlin

Teilnehmeranzahl: 3

Internet – E-Mail und Datensicherheit

Für die Nutzung der eLearning Plattform openhpi des Hasso Plattner Instituts benötigen wir eine E-Mail Adresse.

Wir richten uns eine E-Mail Adresse ein und beschäftigen uns mit der sicheren Nutzung im Internet.

Wir trafen uns am
26.01.2018, 16:00 Uhr
Kiez-Spinne Lichtenberg
Schulze-Boysen-Str. 38
10365 Berlin

Sei dabei!

Teilnehmeranzahl: 1

Das erste Treffen!

Das erste Treffen haben wir zu Beginn des neuen Jahres am 19.01.2018 durchgeführt.

Für unsere Kommunikation und die Anmeldung auf Open HPI benötigen wir alle eine eigene E-Mail Adresse. Diese haben wir nun jeder für sich eingerichtet und ausprobiert. Am kommenden Freitag werden wir den Umgang mit E-Mails noch mal üben.

Wir bedanken uns bei der Kiezspinne Lichtenberg und dem Kompetenzzentrum die Lücke für Ihre Unterstützung.

Teilnehmeranzahl: 1

Ausflug: Technik Museum

An diesem Wochenende findet eine Austellung zu historischen Computern und Rechentechnik statt. Der Berliner Kurier schreibt dazu.

Wenn wir ausreichend Zeit und Lust haben, werden wir auch die Netze Ausstellung besuchen.

Netze und das Internet werden in der vierten Klasse thematisiert.

Treffpunkt ist am Samstag, den 07.10.2017, morgens um 10:00 Uhr an der Tramhaltestelle M8 / Anton-Saefkow-Platz, Richtung Stadtzentrum.

Wir werden am Rosa Luxemburg Platz in die U2 umsteigen und dann direkt zur
Möckernstr. 26 in Kreuzberg fahren. Alle Mitglieder der AG sind eingeladen,  Eltern und interessierte Lehrer sind gleichfalls willkommen.

Mitzubringen sind:

  • 2 – ermäßigte – Tickets für die Tarifzone AB oder Dauerkarte, wenn vorhanden
  • Ausreichend Essen und Trinken ( möglichst nichts verderbliches )
  • Lust und Ausdauer für einen ganzen Tag

Rückfragen: Herr Santana (robertosantanaperez@t-online.de, 01 74 76 73 366 )

Weitere Informationen: https://vcfb.de

Das Hasso Plattner Institut (HPI)

Am 24.08.2017 erteilte das Hasso Plattner Institut der Universität Potsdam die Erlaubnis, die Kurs „Programmieren spielend lernen“ als Grundlage für die ersten Programmierarbeiten der Computer Kids zu nutzen.

Das Hasso Plattner Institut (HPI) ist mittlerweile zur Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam herangewachsen. Wir sind sehr stolz, von den Erfahrungen dieser Experten lernen zu können. Eng mit dem HPI verbunden ist der große deutsche Softwarehersteller SAP.

Der Kurs selbst ist für Kinder und Jugendliche als Online Angebot für das Erlernen der Programmiersprache Python konzipiert. Nach erfolgreichem Abschluss erhält man eine Teilnahmebestätigung. Für ältere besonders interessierte und begabte Kinder bietet das HPI eigene Veranstaltungen an. Die erfolgreiche Teilnahme an unserm Kurs „Programmieren spielend lernen“ ist damit ein erster Schritt zur digitalen Welt.

Für das Absolvieren dieses Kurses benötigt man lediglich einen einfachen internetfähigen Computer und eine E-Mail Adresse.

 

Das Schulfest 2017 an der Sonnenuhrschule

Anläßlich des Schulfestes 2017 stellten Frau Rittsel und Herr Santana einige interessante technische Experimente vor.

Unter anderem wurden LED (Leuchtdioden), eine batteriebetriebe Modellbahn in der Spurweite H0 und eine selbstgebaute Juke Box auf der Basis eines alten Röhrenradios und eines Raspberry Pi vorgestellt.

Viele Kinder und manche Eltern waren interessiert. Die größeren Kinder haben sich im computerspielen versucht, die kleineren von uns steuerten die Modellbahn.

Ein Foto der Juke Box findet man hier im unteren Bereich der Bilder.

Oma’s altes Röhrenradio.

Das Innenleben des neuen Computers.

Der erste Film mit dem Raspberry.

Wie alles begann

Als mein Sohn immer neugieriger wurde und fragte, wie denn so ein Computer funktioniert habe ich den Plan gefasst, interessierten Kindern und Jugendlichen meinen Beruf als Softwareentwickler nahe zubringen.

Es ist ein interessanter, anspruchsvoller und sich ständig verändernder und entwickelnder Beruf und ein phantastisches Hobby.

Zum Schulfest 2017 hatten wir dann Gelegenheit mit einer großen Anzahl von Kindern der Sonnenuhrschule in Berlin Lichtenberg zu sprechen und eine Auswahl an elektronischen Schaltungen und einen Raspberry Pi vorzustellen. Die Schulleitung stellte Tische und Energie bereit und unterstützte das Projekt von viel Engagement bei der Vorbereitung.

Unser endgültiges Zuhause haben wir im Computerlabor der Kiez-Spinne bezogen. Dort stehen uns moderne Technik zu Verfügung.

Seit dem 19.01.2018 sind wir dort jeden Freitag aktiv.

© 2018 Computer Spinne

Theme von Anders Norén↑ ↑